Donnerstag, 23. November 2017
StartseiteImpressumIntern
Home der VW LT 2,8t Die Lichtmaschine...
Die Lichtmaschine... PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, 06. Januar 2011 um 23:10 | Bereich: Reisen | Kategorie: Fahrzeug
... ist mit 45A auch nicht gerade überdimensioniert. Besonders "lustig" sind die damals verwendeten 6mm² Anschlusskabel. Bis zur Batterie ergibt sich ein Spannungsabfall von ca. 1V. Zuerst einmal bezüglich der Stomaufnahme - da kann einiges zusammenkommen:

  • Beleuchtung (4x 55W nach vorne, 2x5W nach hinten und 4x55W Zusatzscheinwerfer)
  • Warmwasserversorgung (2x 40W Pumpen + 5W Umwälzpumpe)
  • Audioanlage (ca. 100W)
  • Innenbeleuchtung (2x 5W LED, 2x 8W Neonröhren, max. 30W)
  • Wechselstrom für Laptop, Ladegeräte, usw.. (2x 300W)

450W
85W
100W
30W
600W

37,5A
7A
8A
2,5A
50A
Summe: 1265W 105A

Natürlich sind vermutlich nie alle Lampen eingeschalten, es geht auch keiner während dem Fahren duschen, und 600W Wechselstromverbraucher haben wir auch nicht angeschlossen. Das Beispiel soll nur aufzeigen, dass im Fahrzeug doch einige recht starke Stromverbraucher angeschlossen sind, die Leistung fordern. Dabei blieb jetzt der Stromverbrauch der Motorelektronik (Zündung) und das Laden der Batterie unberücksichtigt. Je Batterie können mit ca. 40A Ladespitzestrom gerechnet werden.

Da ich eine 130Ah Batterie neben dem Motor verbaut habe, in Summe also gut 200Ah an Bord sind, erschien die 45A Lichtmaschine der Leistung nicht gewachsen. Da ist eine 110A Lichtmaschine (aus einem Unfallfahrzeug, quasi neu) schon geeigneter. Leider passte die Aufnahme natürlich nicht plug&play, so dass Vater und ich einen entsprechenden Adapter bastelten (einfach zwei Hülsen mit unterschiedlichen Längen mit einem Steg so zusammengeschweißt, dass die neue Lichtmaschine in der Flucht zur Keilriemenscheibe liegt. Weil sie bedingt durch den Adapter ein bisschen auswandert ist ein längerer Keilriemen notwendig. Gespannt wird der Keilriemen wie gehabt über das Borgenflacheisen mit dem Langloch, das als erstes anders gekröpft werden muss.

Um der größeren Leistung rechnung zu tragen wurden auch die Anschlusskabel der Lichtmaschine verbessert. Zusätzlich zur bisherigen Installation habe ich ein 16mm² Kabel zur Batterie gezogen. Jetzt kommen auch wirklich 14V Ladespannung am Stormspeicher an.

( 3 - user rating )
Aktualisiert ( Donnerstag, 06. Januar 2011 um 23:20 )

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren